Random

Hinterm Kornfeld rechts.

13. September 2015

 

Wir bogen hinterm Kornfeld rechts ab, und als wir das rot-weiße Flatterband sahen, flatterte mein Herzchen. Endlich ist es soweit. Ich weiß nicht genau, was mich erwartet, aber ich weiß, dass es nur gut werden kann. Das Wetter ist düster und nass, aber das kann meine Laune nicht trüben. Wir steigen aus, laufen über eine Wiese Richtung Wäldchen, mit einem kleinen Schild davor, „Reingang“. Ich habe das Gefühl, ich tauche ab, in eine andere Welt. Ein bisschen erinnert es mich an das Rabbit- Hole von Alice im Wunderland. Überall hängen kleine Bildchen, Schilder, Federn, Lämpchen sind im gesamten Wald verteilt, es wirkt irgendwie magisch. Sofort vergesse ich meinen Alltag. Meine Augen fangen an zu strahlen, als ich meine Freundin in der kleinen Schminkecke treffe. „Glitzer Glitzer“ sagt das Schild am Eingang, es funkelt genau so wie meine Augen. Bunte Lichterketten beleuchten die kleine Hütte, und werfen ein traumhaftes Licht.  Ich lasse mich direkt stylen: Es gibt eine Blitzfrisur, Glitzersteinchen auf der Stirn und ein silbernes Aufklebetattoo auf der Hand. Jetzt bin ich bereit. Ein paar Schritte weiter lichtet sich der Wald, und gibt den Blick frei auf einen großen Rasenplatz. Dort steht die Bühne. Noch ist die Tanzfläche leer, aber das ändert sich schnell.

Es ist das vierte „Hinterm Kornfeld rechts“, und ich bin so froh, dass ich es endlich hergeschafft habe. Die Schaukelbaum- Crew hat richtig vollgas gegeben, es ist wirklich unglaublich, was sie dort geleistet haben. Aus einem kleinen Wäldchen mit anliegender Rasenfläche haben sie ein kleines fusion festival gezaubert. Oder aber eben das Rabbit Hole, nur ohne Grinsekatze. Doch wir grinsen mindestens genau so breit. Die Stimmung ist auch um ein Uhr nachmittags schon ganz wundervoll, trotz Regen. Glücklich beobachte ich die drei tapferen Menschen, die trotz Regen auf der Tanzfläche ihren Gefühlen freien lauf lassen. Und mir kribbelt es schon in den Füßen. Als es aufhört zu regnen, nutzen wir direkt die Gelegenheit zum tanzen. Es ist wundervoll. Die Musik schallt in meinen Ohren, ich vergesse alles um mich herum. Als die Sonne schüchtern hinter den Wolken hervorlugt und ein paar Strahlen zu uns schickt, wird die Tanzfläche voller, und –  vielleicht ist es auch nur Einbildung – die Menschen noch ein wenig glücklicher.

Ich nutze die ruhigeren Minuten am frühen Nachmittag, um mir alles genau anzusehen. An jeder Ecke hängen glitzernde Schilder, die einem ein schmunzeln ins Gesicht zaubern. Die Schaukel darf natürlich auch nicht fehlen – leider hatte ich keine Gelegenheit, sie mal zu testen. Nächstes Jahr, Deal. Sofas stehen etwas geschützter am Waldrand, genau so wie die lange Theke , an der viele viele winzig kleine Schaukeln hängen. Als der Regen doch nochmal beginnt, schlüpfen viele in lustige gelbe Regencapes. Ich lasse mir die Gelegenheit natürlich nicht nehmen, und begebe mich – im Minionlook – wieder auf die Tanzfläche.

Es ist so unglaublich, wie die Zeit rennt. Mein Herzmann und ich tanzen, und tanzen, und tanzen. Und ehe man sich versieht, ist der Nachmittag schon rum. Ich treffe viele bekannte Gesichter, viele meiner Liebsten sind da, und ich bin glücklich. Gegen frühen Abend spitzt sich die Stimmung noch mal zu, denn Kevin Over legt auf. Ich habe bisher so viel gutes über ihn gehört, und freue mich sehr, ihn endlich live zu erleben. Und ich kann alles genau so bestätigen, es ist der Hammer. Ich kann es nicht mal beschreiben! Meine Füße bewegen sich zum Takt, ich drehe mich um mich selbst, und mein Herzchen flattert immer noch.

Es ist einfach… Musik, die glücklich macht. Und die einen tanzen lässt. Von ganz alleine. Ich habe beinah 7 Stunden durch getanzt, ohne es zu merken. Mich ganz der Musik hingegeben, gelacht, und einfach gefeiert. Nun merke ich, wie erschöpft ich bin. Kaputt, aber glücklich.

Ihr merkt, ich bin hellauf begeistert von dem, was die Schaukelbaum Crew da auf die Beine gestellt hat. Ein riesen dankeschön an dieser Stelle nochmal an euch! Danke für dieses wundervolle Festival, für diesen unvergesslichen Tag, für die unglaublich gute Musik. Ich freue mich aufs nächste Mal!

DSCN0300 DSCN0303 DSCN0316DSCN0320 DSCN0323DSCN0337 DSCN0340 DSCN0341 DSCN0343 DSCN0349 DSCN0360 DSCN0368 DSCN0374 DSCN0388 DSCN0390 DSCN0392 DSCN0410
DSCN0412

Hier noch ein paar Fotos von Lisa Flesch :

Checkt unbedingt mal die Schaukelbaum Facebook Seite aus! Da könnt ihr euch auch noch die traumhaften Fotos der beiden fotografen anschauen! Es lohnt sich wirklich, Fotos mit Gänsehautfaktor.

 

11995679_1212598735432897_2089442379_n 11997405_1212599638766140_1189866912_n 12007300_1212599072099530_1792401361_n

 

 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Anni 13. September 2015 at 14:47

    Schöne Eindrücke und Bilder – besonders die Momentaufnahemn vom Tanzen gefallen mir gut! 😉

    Liebe Grüße,
    Anni

  • Reply Minnja 14. September 2015 at 11:56

    Wunderbare Eindrücke, machte sicherlich Spaß <3

    Love Minnja – minnja.de

  • Reply Wonderful.Moments 19. September 2015 at 18:32

    Richtig tolle Eindrücke 🙂
    Der Text dazu ist auch so schön!

  • Leave a Reply