Fashion

    Into the Woods.

    2. Dezember 2016

    Seit einiger Zeit zieht es mich immer öfter in die Natur, in den Wald, auf weite Felder. Endlich habe ich wieder  die Augen geöffnet, wenn ich vor der Tür bin. Eine ganze Zeit lang war das anders. Wenn Gedanken die Augen vernebeln, von Innen. Und auch wenn man schaut, sieht man nichts. Ich konnte früher Spaziergänge machen, ohne auch nur mitbekommen zu haben, wo ich entlang gelaufen bin. Das ist heutzutage anders. Fast jeden Morgen gehe ich mit Mama spazieren, früh. Noch vor dem Frühstück. Ich sehe, wie die Sonne aufgeht, sie die Häuser und Wälder schon rot anstrahlt, noch bevor ich sie sehen kann. Ich sehe Reiher, Eichhörnchen, Eulen, atme frische, eiskalte Luft, die im Gesicht brennt. Fühle mich wach. Aktiv. Lebendig. Ich liebe es.

    DSC_5486

    Dieses Outfit liegt schon wieder eine ganze Weile auf meiner Festplatte rum – ich schreibe das bei fast jedem Outfit, habe ich das Gefühl. 2017 nehme ich mir fest vor, endlich wieder mehr zu bloggen. Ich liebe das Bloggen, seit Jahren ist es mein größtes Hobby, und vereint alles, was ich gerne mache – fotografieren, inszenieren, schreiben, und die Natur. Ich freue mich auf viele schöne Projekte in 2017, vielleicht auf ein neues Blog Design, und ganz besonders freue ich mich 2017 auf die Fotografie! Aber dazu kommt in den nächsten Wochen noch ein Post.

    Jetzt erst mal zum heutigen Outfit – bei den aktuellen Temperaturen bibbert man ja schon fast, wenn man dieses Outfit nur sieht – mit nackten Armen, ohne dicke Kuscheljacke. Wenn ich mich aber zurück erinnere an diesen wunderschönen lauwarmen Herbstnachmittag, dann vergeht das frieren sofort. Mein Herzmann und ich waren auf dem Weg in die Heide, die 50 Minuten weit entfernt liegt, und im Nachbarort angekommen realisierten wir, wie spät es schon ist, und dass wir es vor Sonnenuntergang nicht mehr schaffen würden. Daher musste eine improvisierte Location her. Zum Glück haben wir diese traumhafte Lichtung gefunden! Ich wollte eigentlich schon umkehren, weil wir, um dorthin zu gelangen, an einem riesigen Garten mit rieeesigem Wachhund entlang laufen mussten, der uns, am Zaun hoch springend, fast den ganzen Weg begleitet hat. Aber es hat sich doch gelohnt!

    Ein weiteres herbstlicheres Outfit habe ich noch für euch, und dann gehe auch ich in den Winter über! Da ist auch schon einiges schönes geplant, also seid gespannt!

    Habt ein fantastisches Wochenende!

    DSC_5365 DSC_5378 DSC_5388 DSC_5390 DSC_5404 DSC_5408 DSC_5416 DSC_5447 DSC_5458

  • Fashion

    Review – Die Legbag!

    Vor einiger Zeit habe ich eine furchtbar liebe Email  von Berna Grams bekommen – dies ist ein kleines Unternehmen, welches sich auf die sogenannten Legbags spezialisiert hat. Und welches Girl kennt es nicht –…

    16. November 2016
  • Random Uncategorized

    Esszimmer Inspiration!

    Hey ihr Lieben, heute ist es endlich mal wieder Zeit für etwas Interieur Inspiration. Ein Esszimmer an sich haben wir zwar nicht, aber ein schöner Essbereich kann jede Küche um einiges aufwerten, egal wie…

    7. November 2016
  • Fashion

    allergic to Basic.

    Hey Peepz, Endlich gibt es mal wieder was zu sehen auf meinem Großraumkleiderschrank… Ich habe euch schon vermisst! Die letzte Zeit habe ich leider kaum Zeit gefunden, mich mit meinem Blog zu befassen… Er…

    20. Oktober 2016
  • Photography Random

    Ich mach nicht mehr mit.

    Ich mach nicht mehr mit! Ich geb meine Zukunft zurück. Diese Zeilen stammen aus dem aktuellsten Donots Album, und treffen den Zeitgeist voll und ganz. Es fällt mir wirklich schwer nachzuvollziehen, was momentan in…

    15. September 2016